Zum Artikel springen

Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Brühl

Lieber Besucher!
Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Brühl begrüßt Sie herzlich auf Ihrer Internetseite und dankt für Ihr Interesse an unserer Arbeit.
Terminhinweise: „Aktualisierung in Bearbeitung – ACK Brühl“
Ökumenische Gottesdienste und Veranstaltungen:
  • Gebet für die Stadt

    Gedanken zum „Gebet für die Stadt“ von Paul Berger
  • 06.06.2013
    Podiumsdiskussion „In der Taufe geeint – im Mahl getrennt?“ u.a. mit Erzpriester Constantin Miron aus Brühl.
    IHK Börsensaal, Köln
  • 06.06.2013
    Ökumen. Vesper, u.a. mit Erzbischof R. Zollitsch, Kölner Dom
  • 21.06.2013
    Ökumen. Gebet für die Stadt, St.Pantaleon
  • 19.07.2013
    Ökumen. Gebet für die Stadt, Johanneskirche
  • 01.09.2013
    Schöpfungstag in der Orthodoxie, Johannes der Täufer
  • 20.09.2013
    Ökumen. Gebet für die Stadt, Kapelle Marienhospital
  • 02.10.2013
    Nacht der offenen Kirchen in der Innenstadt (Einzelheiten werden noch bekannt gegeben)
  • 8.10.2013
    Ökumen. Gebet für die Stadt, Johannes der Täufer
  • 03.11.2013
    Vortrag „Das Markusevangelium“, Referent Pfarrer Thüsing
  • 30.11.2013
    Ökumenischer Gottesdienst zu Beginn des Kirchenjahres
  • 16.09. –
    Bodenlabyrinth, St. Stephan, Rheinstr.
  • Weitere Veranstaltungen der angeschlossenen Kirchen können Sie unter "Mitgliedskirchen" über die "Links zu den christlichen Glaubensgemeinschaften" entnehmen.
Herausragende Gottesdienste und Veranstaltungen der Vergangenheit
Wilhelm Buhren, Pfr. , Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Brühl
Wilhelm Buhren

Bei der feierlichen Unterzeichnung der Gründungsurkunde der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Brühl am 2. 12. 2001 wurde als gemeinsame Zielsetzung formuliert, nach innen und außen das Verbindende der beteiligten Gemeinden zu fördern und zu stärken, die Bereitschaft weiterzuentwickeln, einander in versöhnter Verschiedenheit wahrzunehmen, aufeinander zu hören, voneinander zu lernen, und trotz aller Unterschiede und verschiedenen Sichtweisen sich doch als Bereicherung vor dem Herrn zu begreifen, der gemeinsames Fundament ist und Ziel.

Regelmäßige gemeinsame Gottesdienste und das ernsthafte Bemühen, sich miteinander Rechenschaft zu geben über die Gründe und Entwicklungsformen von unterschiedlichem Verständnis und Lebensformen, ein ökumenischer Kirchenführer “Brühler Kirchen laden ein“ wie auch ein zweiter Ökumenischer Kirchentag in Brühl am 16. September 2006 sind Ausdruck dieser gemeinsam eingegangenen Verantwortung und können mit vielen gemeinsamen Beratungen und Einzelveranstaltungen der beteiligten Gemeinden als weitere Stufen des gemeinsamen Weges verstanden werden.

Hilft partnerschaftliche Zusammenarbeit und Begegnung der Gemeinden auch zur Vergewisserung über eigene Grundlagen und zur Kenntnis der jeweils anderen Besonderheiten, so will die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Brühl das Gemeinsame betonen, bei Unterschiedenheit auf das Verbindende hinweisen und in einer versöhnten Verschiedenheit die Gemeinschaft zwischen den Gemeinden und Konfessionen stärken und fördern.
Als das Gremium in der Stadt Brühl, in dem das ökumenische Engagement der Kirchen gebündelt und gefördert wird, will die ACK Brühl einem jeden ein guter Gesprächspartner sein, der nach Ökumene in dieser Stadt und nach der Gemeinschaft der Christen fragt.

Ich bin zuversichtlich, dass das Internetportal „ack-bruehl“ jedem interessierten Besucher die nötigen Informationen über die aktuellen ökumenischen Themen und Termine in Brühl bereithält und zugleich eine Brücke schlägt zu den Kirchen und Gemeinden, die in der Arbeitsgemeinschaft auf dem Weg sind, die Gemeinschaft und Einheit in Christus sichtbar und erfahrbar werden zu lassen.

 

Wilhelm Buhren, Pfarrer
Sprecher der ACK Brühl